Deutschland: 18 verletzte Polizeibeamten
Schweiz: mir liegen keine Meldungen vor
Österreich: mir liegen keine Meldungen vor

Fußballrowdys
verletzen vier Polizeibeamte und fackeln FStW ab – Hamburg, 05.02.2011

Weil ein Stadionrasen nicht bespielbar war, marodierten Fußballrowdys des HSV
durch die Stadt und zerstörten hier und da fremdes Eigentum. Sie suchten eine
Fan-Kneipe von St. Pauli auf und suchten dort Streit. Die Polizei brachte die
beiden Gruppen wieder auseinander. Sie bewarfen Polizeibeamten mit Pyrotechnik
und Flaschen. Ein Polizist wurde mit Pfefferspray attackiert. Ein Streifenwagen
wurde abgefackelt. Kleines Bonbon: auf Twitter beklagen sich
“Augenzeugen”, die Darstellung der Hamburger Polizei sei falsch.
Eingesetzte Polizeibeamte sind offenbar in den Augen solcher Rechtsexperten
keine Augenzeugen….
Quelle:
http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/6337/1760969/polizei_hamburg

Randalierer verletzt
drei Polizeibeamte – Lauffen (Baden-Württemberg), 06.02.2011

Bei einem Einsatz wegen häuslicher Gewalt wurden drei Polizeibeamte verletzt.
Eine Polizistin wurde mit Tritten traktiert, eine weitere erhielt leichte
Verletzungen am Kopf und ein Polizist bekam einen Kopfstoß ins Gesicht.
Quelle:
http://www.stimmt.de/news/webreporter/blaulicht/2011/februar/art2183,15368?utm_source=twitterfeed&utm_medium=twitter

Rollerfahrer verletzt
zwei Polizeibeamte nach Verfolgungsjagd – Holzgerlingen (Baden-Württemberg),
06.02.2011

En Rollerfahrer ignorierte Anhaltezeichen der Polizei und lieferte sich mit ihnen
eine Verfolgungsjagd. Als er endlich angehalten werden konnte, indem ein
Streifenwagen sich vor ihm quer zur Straße stellte, prallte er mit dem Roller
gegen die Beifahrertür des Streifenwagens. Bei seiner anschließenden Festnahme
verletzte er zwei Polizeibeamte.
Quelle:
http://www.szbz.de/no_cache/nachrichten-amp-neuigkeiten/artikel-detail-start/news/Verfolgungsjagd%20wie%20im%20Film.html?tx_ttnews[backPid]=316&cHash=a37664b325

Betrunkener
Randalierer verletzt zwei Polizeibeamten durch Tritte – Gießen (Hessen),
06.02.2011

Nach mehreren gescheiterten Versuchen der Deeskalation musste der Betrunkene
mit in die Ausnüchterungszelle. Auf dem Weg dahin trat er nach den beiden
Polizeibeamten und verletzte sie.
Quelle:
http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/43559/1761683/polizeipraesidium_mittelhessen_giessen/twitter

Kölner Fußballfans
prügeln Polizisten krankenhausreif – Köln (NRW), 05.02.2011

Trotz des Heimspielsieges des 1. FC Köln am Samstag kam es zu einer Rangelei
zwischen Mitgliedern der Fangruppe “Wilde Horde” und zwei
Polizeibeamten in Köln. Auch ein Spielstättenleiter war in Begleitung der
Polizeibeamten und wurde später verletzt. Einer der Fans bat darum, mal eine
Polizeimütze aufsetzen zu dürfen. Später wollten sie die Mütze nicht
zurückgeben und es entwickelte sich eine Rangelei, in deren Verlauf ein
Polizist klinikreif verprügelt wurde. Der Polizist wurde zu Boden getreten und
mit mehreren Personen wurde auf ihm herumgesprungen. Er ist bis auf weiteres
dienstunfähig. Sein Kollege bezog auch Schläge, wurde aber nicht verletzt.
Quelle:
http://www.rundschau-online.de/html/artikel/1296683701335.shtml
oder
http://www.express.de/regional/koeln/polizeibeamter-von-hooligans-klinikreif-gepruegelt/-/2856/7160714/-/index.html
oder:
http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/12415/1761716/polizei_koeln/twitter

49-jähriger verletzt
Polizeibeamten dienstunfähig – Delmenhorst (Niedersachsen), 07.02.2011

Bei der Verkündung diverser Haftbefehle rastete ein zu Verhaftender aus und
stieß einem Polizeibeamten (auch 49) seinen Ellnbogen vor den Kopf. Der
Polizist stürzte zu Boden, dabei verletzte er sich. Er ist b.a.w. nicht
dienstfähig.
Quelle:
http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/68438/1761786/polizeiinspektion_delmenhorst_oldenburg_land/twitter

Renitente Ladendiebin
beißt Polizisten ins Bein – Hagen (NRW), 05.02.2011

Der Polizist musste sich im Krankenhaus behandeln lassen.
Quelle
http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/30835/1761590/polizei_hagen/twitter

Betrunkener
Unfallfahrer verletzt Polizeibeamten – Hof (Bayern), 06.01.2011

Ein junger Mann krachte mit seinem BMW durch eine Parkanlage und kam mit
platten Reifen zum Stehen. Ein Ehepaar, das Erste Hilfe leisten wollte, erkannte
den Alkoholisierungsgrad des Mannes und nahm als erstes die Autoschlüssel an
sich. Zum Dank erhielt die Frau einen Hieb in den Magen. Der Mann hielt den
Deliquenten fest bis zum Eintreffen der Polizei. Die Polizeibeamten
konfrontierte der betrunkene Fahrer mit Widerstand und verletzte dabei einen
Polizeibeamten an der Hand.
Quelle:
http://www.polizei.bayern.de/oberfranken/news/presse/aktuell/index.html/131409

Autofahrer liefert
sich Verfolgungsjagd mit der Polizei, ein Polizist verletzt – Berlin,
07.02.2011

Die Verfolgungsfahrt endete für den Streifenwagen vor einem Laternenmast. Ein
Polizist musste mit Rückenschmerzen im Krankenhaus behandelt werden.
Quelle:
http://www.tagesspiegel.de/berlin/polizei-justiz/verfolgungsjagd-endet-fuer-polizeiwagen-am-laternenmast/3799180.html
oder:
http://www.berlin.de/polizei/presse-fahndung/archiv/330183/index.html

In Rettungsstelle
randaliert und einen Polizisten verletzt – Berlin, 08.02.2011

Ein 53-jähriger, der sich selbst in eine Notaufnahme einweisen wollte, pöbelte
andere Patienten an und begann zu randalieren. Die hinzugerufenen
Polizeibeamten verwiesen ihn des Hauses. Er schlug mit seinem Ellenbogen die
Seitenscheibe des Streifenwagens ein. Daraufhin wurde er zwecks Blutprobe
festgenommen. Gegen die Blutprobe wehrte er sich dermaßen, dass ein Angstellter
des Gewahrsams zu Boden stürzte und sich dabei die Schulter brauch.
Quelle:
http://www.berlin.de/polizei/presse-fahndung/archiv/330336/index.html

Autofahrer ohne
Sehhilfe fährt Polizisten in Warnweste an – Frechen (NRW), 09.02.2011

Eigentlich ein Unfall und auch keine gezielte Gewalt gegen Polizisten – aber
Mensch, zieht Euch doch beim Fahren einfach eine Brille auf, wenn es im
Führerschein steht.
Quelle:
http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/10374/1763257/polizeipressestelle_rhein_erft_kreis/twitter

Festbesucher geht auf
Polizeibeamte los und beleidigt diese – Baienfurt (Baden-Württemberg),
05.02.2011

Beim Landschaftstreffen schwäbisch-alemannischer Narrenzünfte kam ein Mann dem
Alkohol zu nahe. Nachdem er mehrere Festbesuchter angepöbelt hatte, beleidigte
er auch die eintreffenden Polizeibeamten und konfrontierte sie mit
gewalttätigem Widerstand. Später im Streifenwagen versuchte er, nach ihnen zu
treten und sie zu verletzen.
Quelle:
http://www.schwaebische.de/region/oberschwaben/ravensburg/ravensburg-sport_artikel,-Festbesucher-gehtauf-Polizeibeamte-los-_arid,5027156.html?et_cid=2&et_lid=2&utm_source=twitterfeed&utm_medium=twitter

Rollerfahrer ohne
Fahrerlaubnis schlägt mit Helm auf Polizisten ein – Wingst (Niedersachsen),
05.02.2011
Weil er mit einem Fahrverbot (er hatte eh keine Fahrerlaubnis) nicht
einverstanden war, versuchte ein Rollerfahrer mit dem Helm auf die
kontrollierenden Polizisten einzuschlagen.
Quelle:
http://www.nez.de/lokales/news0/mit-dem-helm-auf-polizisten-eingeschlagen.html

Autofahrer liefert
sich irre Verfolgungsjagd mit der Polizei und konfrontiert Polizeibeamte mit
Widerstand – Timmenrode (Sachsen-Anhalt), 08.02.2011

Weil ein Autofahrer das Anhaltezeichen eines Polizeibeamten ignorierte, erwuchs
daraus eine Verfolgungsjagd, an der streckenweise 14 Streifenwagen beteiligt
waren. Das heißt übersetzt, dass dieser Autofahrer 28 Polizeibeamte plus seinen
Beifahrer plus unbeteiligte Verkehrsteilnehmer durch diesen Wahnsinn in Gefahr
gebracht hat. Letztlich konnte er gestoppt werden. Ein Streifenwagen wurde
dabei beschädigt. Bei der Festnehme leisteten der Fahrer und der Beifahrer
Widerstand gegen die Polizeibeamten.
Quelle:
http://www.mz-web.de/servlet/ContentServer?pagename=ksta%2Fpage&atype=ksArtikel&aid=1297146677120&openMenu=987490165154&calledPageId=987490165154&listid=994342720546

Betrunkener schlägt
und tritt auf Bundespolizisten ein – Hamburg, 08.02.2011

Zwei Betrunkene belästigten Gäste in einem Zug. Die hinzugerufenen
Bundespolizisten nahmen die beiden in Gewahrsam. Einer der beiden Männer trat
und schlug nach den Bundespolizisten.
Quelle:
http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/70254/1762929/bundespolizeiinspektion_hamburg/twitter

18-jähriger spuckt
nach Polizisten, will Kopfnüsse verteilen und tritt um sich – Vlotho (NRW), 08.02.2011

Ein 18-jähriger, gegen den ein Haftbefehl ausgestellt war, leistete
gewalttätigen Widerstand gegen die Festnahme. Nachdem er den halben Flur der
eigenen Wohnung auseinandergenommen hatte, versuchte er, einem Polizisten ins
Gesicht zu spucken und ihm Kopfstöße zu versetzen. Später im Streifenwagen trat
er weiter um sich.
Quelle:
http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/65846/1762913/kreispolizeibehoerde_herford/twitter

Autofahrer beleidigen
Einsatzkräfte am Unfallort – Markt Schwabing (Bayern), 05.02.2011
Mit der Sperrung der A9 nach einem schweren Unfall waren einige Autofahrer
nicht einverstanden, durchbrachen die Absperrung und beschimpften die
Einsatzkräfte. Auch der erste Teil des Artikels zum Thema, wie viele Autofahrer
NICHT die 110 gewählt hatten, ist lesenswert und einfach nur peinlich.
Quelle:
http://ht.ly/1bcOF7

Randalierer beleidigt
Polizeibeamte auf das Übelste und konfrontiert sie mit Widerstand –
Northeim-Osterrode (Niedersachsen), 06.02.2011
Weil er die Wohnung eines Bekannten nicht verlassen wollte, der dann die
Polizei rief, empfing ein Randalierer die Polizei sehr aggressiv.
Quelle:
http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/57929/1760930/polizei_northeim_osterode/twitter

Audi-Fahrer liefert
sich wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei – Osterrode (Niedersachsen),
05.02.2011
Ein wildgewordener Audi-Fahrer lieferte sich eine heftige Verfolgungsjagd
mit der Polizei, wobei er nicht nur die Insassen des Streifenwagens sondern
auch weitere Verkehrsteilnehmer in Gefahr brachte. Auch ein Fall von Gewalt
gegen Polizisten ist die Überschrift dieses Online-Artikels, die suggeriert,
das Ganze sei von der Polizei verursacht worden. Eine leichte Verdrehung von
Ursache und Wirkung.
Quelle:
http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/6337/1760969/polizei_hamburg

Österreich:

Frau wirft mit
Suppentopf nach Polizisten – Wien, 08.02.2011

Bei einem Einsatz wegen einer Beziehungsstreitigkeit warf eine Frau einen Topf,
gefüllt mit heißer Suppe, nach den Polizeibeamten. Das hätte schlimme
Brandwunden gegeben, zum Glück waren die Polizisten schneller.
Quelle:
http://www.vienna.at/frau-bewirft-polizisten-mit-suppentopf/news-20110209-11494579