So, hier decke ich nun die Zeit vor und nach Karneval /
Fastnacht / Fasnet / Fasching ab.

Verletzte Polizeibeamte in meinen Zufallsfunden:
Deutschland: 14
Schweiz: 3
Österreich: 2
Luxemburg: 3

Rostock (MV),
23.02.2011

Der 23-Jährige schlug zunächst auf die Verkäuferin ein und flüchtete dann zu
Fuß. Die couragierte Mitarbeiterin blieb unverletzt und verfolgte den
Ladendieb. Als Polizeibeamte den Mann kurze Zeit später stellen konnten,
reagierte der offensichtlich stark alkoholisierte Mann erneut aggressiv. Einer
Beamtin schlug der ertappte Ladendieb unvermittelt ins Gesicht. Dabei erlitt
die Polizistin eine Jochbeinprellung. Gegen die vorläufige Festnahme durch drei
weitere Beamte widersetzte sich der Mann heftig. Bei dem Gerangel wurden zwei
der Polizisten verletzt.
Quelle:
http://www.polizei.mvnet.de/cms2/Polizei_prod/Polizei/de/oeff/Pressemitteilungen/aus_dem_Praesidium_Rostock/index.jsp?&pid=26153

Berlin, 27.02.2011
(Kategorie: wie asig kann man sein?)
“Um 2.15 Uhr ging der Notruf wegen einer handfesten Auseinandersetzung
in der Gaststätte in der Straße Plantage ein. Dann standen den Polizisten
plötzlich zehn Männern gegenüber, die laut Polizei “unvermittelt dazu
übergingen die Beamten abzudrängen, Scheinangriffe gegen sie auszuführen und
sie mehrfach lautstark zu beleidigen”.

Zeitgleich urinierte ein 31-Jähriger hintereinander an zwei Einsatzwagen.”
Quelle:
http://www.tagesspiegel.de/berlin/polizei-justiz/polizisten-bedraengt-und-an-polizeiwagen-gepinkelt/3888072.html

Berlin, 28.02.2011
Polizeibeamten mit rechtsextremen Parolen beleidigt.
Quelle:
http://www.berlin.de/polizei/presse-fahndung/archiv/333421/index.html

Berlin, 01.03.2011
Eine Frau bedrohte Gäste eines Imbiss mit dem Messer. Auch die eintreffenden
Polizeibeamten bedrohte sie mit dem Messer, einen davon verletzte sie an der
Hand.
Quelle:
http://www.berlin.de/polizei/presse-fahndung/archiv/333540/index.html

Berlin, 02.03.2011
Ein Drogenhändlers schlug nach einem Polizisten, sein Komplize griff den
Polizeibeamten ebenfalls an. Bei einer anschließenden Flucht durch einen
U-Bahn-Tunnel warfen die beiden Schottersteine nach den beiden verfolgenden
Polizeibeamten. Einer davon wurde verletzt.
Quelle:
http://www.berlin.de/polizei/presse-fahndung/archiv/333809/index.html

Ertingen (BW), 02.03.2011
Nach einem Polizeieinsatz in Ertingen aufgrund einer randalierenden betrunkenen
Person kam es am Mittwoch gegen 23.50 Uhr zu einer Widerstandshandlung gegen
Polizeibeamte. Eine 19-jährige Frau wurde bei der Personalienfeststellung
aggressiv und beleidigte die anwesenden Polizeibeamten mehrfach. Sie
verweigerte die Angaben ihrer Personalien und widersetzte sich heftig gegen die
Maßnahmen der Polizei, indem sie die Beamten bespuckte, auf sie einschlug und
mit Fußtritten nach ihnen trat. Die junge Frau musste schließlich in Gewahrsam
genommen und den Eltern übergeben werden. Sie war alkoholisiert und hatte über
1 Promille intus. Ein Polizeibeamter wurde leicht verletzt. Auf die 19-Jährige
kommt nun eine Strafanzeige wegen Widerstands gegen Polizeivollzugsbeamte zu.
Quelle:
http://www.polizei-biberach.de/PDBiberach/Presse/Pressemitteilungen/Polizeibericht%20vom%2003.03.2011.pdf

Berlin, 08.03.2011
Ein aggressiver Autofahrer ohne Führerschein zeigte sich bei einer
Verkehrskontrolle gegenüber den Polizeibeamten extrem aggressiv. U.a. griff er
nach einem in seiner Hose getragenem Messer.
Quelle:
http://www.berlin.de/polizei/presse-fahndung/archiv/334640/index.html

Heidenheim (BW),
09.03.2011
Mit
einer Aluminium-Leiter schlug ein alkoholisierter 35-Jähriger am Mittwoch kurz
nach 2 Uhr auf einen Polizeibeamten ein, um sich gegen seine Festnahme zu
wehren. Dem 49-jährigen Polizeibeamten gelang es, die auf ihn niedersausende
Leiter mit dem Arm abzuwehren. Dabei wurde er an der Hand schwer verletzt. Nach
dem Einsatz von Pfefferspray gelang es den Polizisten, den sich Wehrenden fest
zu nehmen.
Gegen 1.55 Uhr hatten an der Wilhelmstraße zwei Unbekannte die Scheibe einer
Gaststätte eingeworfen. Im Zuge der Fahndung stellte eine Polizeistreife die
beiden Männer anhand der Personenbeschreibung an der Clichystraße fest. Beide
gaben sofort Fersengeld, als sie die Polizisten sahen. Der gleichaltrige
Begleiter des 35-Jährigen konnte nach kurzer Verfolgung festgenommen werden.
Der zweite Mann flüchtete in einen Hinterhof, griff sich eine etwa drei Meter
lange Aluleiter und wartete hinter einer Hausecke auf die Beamten. Als diese in
den Hinterhof kamen, schlug er mit der über dem Kopf gehaltenen Leiter auf den
ersten Beamten ein. Ein Alkoholtest beim zuerst Festgenommenen ergab annähernd
4 Promille.
Beim zweiten Mann war kein Test möglich. Er musste auf richterliche Anordnung
mit zur Blutentnahme. Beide Männer wurden zur Ausnüchterung in Gewahrsam
genommen.
Quelle:
http://www.polizei-heidenheim.de/PDHeidenheim/Presse/Pressemitteilungen/2011-03-09.pdf

Bühl (BW), 09.03.2011
Bei der Vollstreckung eines Haftbefehls wurden Polizisten angegriffen und einer
davon verletzt.
Quelle:
http://www.ka-news.de/region/rastatt/Polizei-stiess-bei-Festnahme-auf-massive-Gegenwehr;art6216,578690

Berlin, 10.03.2011
“Als die alarmierten Einsatzkräfte der Polizei ihn dort entdeckten,
richteten sich seine Aggressionen nun gegen die Polizisten. Um sich seiner
Festnahme zu entziehen, ergriff der 21-Jährige einen Glasaschenbecher und
schlug ihn in das Gesicht eines Polizeioberkommissars, der dadurch eine
Jochbeinprellung erlitt. Erst durch einen gezielten Faustschlag konnte der
Angreifer von weiteren Widerstandshandlungen abgebracht werden, nachdem er
zuvor um sich geschlagen und versucht hatte, auch einen Polizeiobermeister mit
dem Aschenbecher zu verletzen. Im Zuge der Festnahme stürzte der Alkoholisierte
mit den Beamten in ein Warenregal und verletzte sich dabei am rechten Ohr durch
gesplittertes Glas. Auf der Gefangenensammelstelle, wohin er zwecks Blutentnahme
und erkennungsdienstlicher Behandlung gebracht worden war, setzten sich die
Aggressionen des Heranwachsenden fort. Hier griff der junge Mann einen
Polizeiangestellten an, der dabei eine Schürfwunde am rechten Handrücken
erlitt.”
Quelle:
http://www.berlin.de/polizei/presse-fahndung/archiv/334883/index.html

Gütersloh (NRW),
10.03.2011

Zwei Polizeibeamte wurden mit einem Messer bedroht.
Quelle:
http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/23127/2006257/polizei_guetersloh

Potsdam
(Brandenburg), 10.03.2011

“Mit einer Schreckschusspistole schoss gestern ein 28-jähriger Bewohner
des Obdachlosenheims im Lerchensteig auf zwei Polizeibeamte. Beide wurden bei
der Attacke gegen zehn Uhr leicht verletzt.”
Quelle:
http://www.maerkischeallgemeine.de/cms/beitrag/12033517/60709/Zwei-Beamte-durch-jungen-Alkoholiker-verletzt-Schuesse-auf.html
und
http://www.internetwache.brandenburg.de/sixcms/detail.php?id=10542380

Frankfurt / Main
(Hessen), 10.03.2011

Der Privatwagen eines Polizisten, der damit zu seinem Revier gefahren war,
wurde beschädigt. Es handelt sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um einen Fall
von sinnlosem Polizistenhass.
Quelle:
http://www.frankfurt-direkt.de/2011/03/11/innenstadt-pkw-eines-polizeibeamten-beschadigt/
und:
http://www.frankfurt-direkt.de/2011/03/11/innenstadt-pkw-eines-polizeibeamten-beschadigt/

Nürnberg (Bayern),
11.03.2011

“Nachdem sich der Mann bei seiner Überprüfung sehr aggressiv und
unkooperativ gebärdete, wurde er schließlich zur Unterbindung weiterer
Straftaten in Gewahrsam genommen. Dazu mussten ihm die Beamten zur
Eigensicherung Handfesseln anlegen.” Für mich liest sich das nach
Widerstand.
Quelle:
http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/6013/2006174/polizeipraesidium_mittelfranken

Lübeck
(Schleswig-Holstein), 12.03.2011

Einsatz wegen einer NPD-Demo sowie Gegenkundgebung: “Bei diesem Einsatz
wurden drei Lübecker Polizeibeamte leicht verletzt. Einer erlitt aufgrund eines
Schlages eine Prellung am Kopf, zwei weitere Beamte bekamen von den
Demonstranten eingesetztes Reizgas in die Augen. Alle drei Polizeibeamte
blieben dienstfähig.”
Quelle:
http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/43738/2006700/polizeidirektion_luebeck

Münster (NRW),
12.03.2011

“Drei Demonstranten griffen die eingesetzten Beamten während der
Polizeiaktion an, in einem Fall mussten die Einsatzkräfte Pfefferspray
einsetzen.”
Quelle:
http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/11187/2006718/polizei_muenster

Verfolgungsjagden:

Für mich bleibt es Gewalt gegen Polizisten (und unbeteiligte
Dritte), sich mit Rambo zu verwechseln.

02.03.2011, Rehburg bis Loccum (Niedersachen)
http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/57922/2001238/polizei_nienburg_schaumburg/twitter

03.03.2011, Bargteheide (Schleswig-Holstein)
Grundsätzlich hat der Fahrer des Streifenwagens sich hier ganz offenbar von
seinem Jagdtrieb davon tragen lassen und einen Fehler gemacht (Überreaktion).
Aber ausgelöst hat die Situation nichtsdestotrotz der Fahrer des verfolgten
Wagens. Insofern passt das schon hier herein.
http://www.nonstopnews.de/meldung/12776

11.03.2011, Wieren/Uelzen (Niedersachsen)
http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/59488/2006352/polizeiinspektion_lueneburg

11.03.2011, Berlin
http://www.morgenpost.de/berlin/polizeibericht/article1572500/Polizei-nimmt-Raser-nach-Verfolgungsfahrt-fest.html?utm_source=twitterfeed&utm_medium=twitter

Hier habe ich Fasnacht nicht rausgerechnet. Das war mir zu
kompliziert, weil ich nicht so recht durchblicke, wann genau in der Schweiz, in Österreich und in Luxemburg
Fasnacht ist… 😉

Schweiz:

Zürich, 02.03.2011
Drogendealer attackiert mit Polizisten mit Schlägen und Tritten.
Quelle:
http://www.polizeibericht.ch/ger_details_32540/Zuerich_54j_Mann_alger_Nationalitaet_wird_gegen_Polizei_gewalttaetig_-_Stadtpolizei_zieht_mutmassliches_Drogenhaendlerpaar_aus_dem_Verkehr.html

Bern, 02.03.2011
Polizisten von Fußballfans mit Steinen beworfen.
Quelle:
http://bo.bernerzeitung.ch/region/bern/Polizei-musste-Wasserwerfer-und-Reizgas-einsetzen/story/28661712?utm_source=twitterfeed&utm_medium=twitter

St. Gallen, 02.03.2011
Bei einer Personenkontrolle wurden zwei Polizeibeamten beleidigt und später mit
Fäusten und Füßen attackiert.
Quelle:
http://www.polizeibericht.ch/ger_details_32564/St_Gallen_Gewalt_und_Drohung_gegen_Polizeibeamte.html

Zürich, 05.03.2011
Beim Leisten von Erster Hilfe wurden Polizeibeamte angegriffen und u.a. mit
Steinen angegriffen. Zwei von ihnen wurden verletzt. Weiters wurde ein
Polizeibeamter so stark gegen den Kopf geschlagen, dass sein Helm zu Bruch
ging.
Quelle:
http://www.polizeibericht.ch/ger_details_32594/Zuerich_Ausschreitungen_nach_Fussballspiel_-_Polizisten_massiv_angegriffen.html

Chur, 06.03.2011
Abschuss einer Petarde auf eine Polizeipatrouille.
Quelle:
http://www.polizeibericht.ch/ger_details_32596/Chur_GR_Einsatzintensives_Fasnachtwochenende_der_Stadtpolizei_Chur.html

St. Gallen,
07.03.2011

Polizisten beleidigt, angegriffen und einer davon verletzt.
http://www.polizeibericht.ch/ger_details_32631/St_Gallen_Fusstritt_gegen_den_Kopf_-_Polizeilicher_Gewahrsam_nach_Taetlichkeit_gegen_Polizeibeamte.html

St. Gallen, 09.03.2011
Polizisten mit Rüstmesser und Korkenzieher angegriffen.
Quelle:
http://www.polizeibericht.ch/ger_details_32681/St_Gallen_Vollstaendig_ausgerastet_-_Polizisten_mit_Ruestmesser_und_Zapfenzieher_angegriffen_-_Ausserdem_Glastuer_eingeschlagen_-_Intervention_im_Haeuslichen_Be.html

Österreich:

Wien, 08.03.2011
Ein Polizist sprach einen Mann an, der mit seinem Skateboard Passanten
behinderte. Dafür wurde er gewürgt und bei dem Gerangel am Fuß verletzt. Bei
einem Einsatz wegen häuslicher Gewalt wurde eine weitere Polizeibeamtin durch
Kratzer verletzt.
Quelle:
http://www.vienna.at/zwei-taetliche-angriffe-auf-polizeibeamte-in-wien/news-20110309-11170683

Luxemburg:

Düdelingen, 09.03.2011
Zwei Polizeibeamten bei Handgreiflichkeiten nach Verfolgungsjagd verletzt.
Quelle:
http://www.tageblatt.lu/nachrichten/faits_divers/story/31787300

Junglinster, 10.03.2011
Bei einer Verkehrskontrolle sprang eine Frau plötzlich in ihren Wagen und raste
los. Sie überfuhr einen Polizisten. Er wurde verletzt.
Quelle:
http://www.wort.lu/wort/web/letzebuerg/artikel/2011/03/144772/frau-faehrt-polizisten-an-und-fluechtet.php?utm_source=twitterfeed&utm_medium=twitter