Deutschland: 7 verletzte Polizeibeamte
Österreich: 5 verletzte Polizeibeamte
Schweiz / Luxemburg: mir liegen keine Meldungen vor

Dresden (Sachsen),
veröffentlicht am 23.03.2011

Ein Mann urinierte an einen Polizeiwagen.
Quelle:
http://www.shortnews.de/id/883779/Dresden-Dreister-Mann-pinkelt-in-Fussgaengerzone-seelenruhig-gegen-Polizei-Bus

Bonn (NRW),
18.03.2011

Bei einem Einsatz wegen häuslicher Gewalt wurden Polizeibeamte mit aggressiver
Gegenwehr und Drohungen konfrontiert, die immerhin so massiv waren, dass es zum
Einsatz von Pfefferspray kam.
Quelle:
http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/7304/2011365/polizei_bonn

Bochum (NRW),
22.03.2011

Bundespolizisten wurden auf eine Frau aufmerksam, die Reisende auf einem
Bahnsteig anpöbelte, beleidigte und schließlich schubste. Beim Unterbinden
dieses Verhaltens wurden die Bundespolizisten mit Widerstand durch wildes
Umsichtreten angegriffen. Gegen die Frau war noch ein Haftbefehl offen.
Verletzt wurde niemand.
Quelle:
http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/70116/2012927/bundespolizeidirektion_sankt_augustin

Bergisch-Gladbach
(NRW), 22.03.2011

Eine Angetrunkene randalierte herum. Dem Platzverweis durch die hinzugerufene
Polizei wollte sie nicht nachkommen. Stattdessen schlug sie einer Polizistin
ins Gesicht. Später widersetzte sie sich auch einer Blutprobe.
Quelle:
http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/62459/2013226/polizei_rheinisch_bergischer_kreis

Berlin, 22.03.2011
Ein Zigarettenschmuggler bedrohte zwei Bundespolizisten mit einem Messer.
Quelle:
http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/70238/2013232/bundespolizeidirektion_berlin

Hamburg, 21.03.2011
Nachdem Polizeibeamte einen Mann wegen Widerstands festnehmen wollten, bedrohte
er sie mit einer Gaspistole und den Worten, er werde sie “abknallen”.
Quelle:
http://aktuell.meinestadt.de/hamburg/2011/03/21/21-jaehriger-droht-polizisten-mit-gaswaffe/?utm_source=twitterfeed&utm_medium=twitter

Wolfsburg
(Niedersachsen), 19.03.2011

Ein Fahrer, der nicht nur alkoholisiert war, sondern augenscheinlich alles
eingeworfen hatte, was man einwerfen kann und das auch noch auf einmal, wehrte
sich gegen die angeordnete Blutprobe und schlug auf der Wache um sich.
Quelle:
http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/56520/2011764/polizei_wolfsburg

Sankt-Augustin (NRW),
20.03.2011

Polizeibeamte wurden von den Nachbarn einer offenbar verwirrten Seniorin
gerufen, die im Haus randalierte. “Die Polizisten ließen die Tür von einem
Schlüsseldienst öffnen und wurden sofort von der Bewohnerin angegriffen. Sie
versuchte den Ordnungshütern ein ätzendes Reinigungsmittel in die Gesichter zu
sprühen, konnte aber schließlich überwältigt und gefesselt werden.”
Quelle:
http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/65853/2011368/kreispolizeibehoerde_rhein_sieg_kreis

Nürnberg (Bayern),
20.03.2011

“Polizeibeamte beobachten das Trio kurz nach 03:00 Uhr am Nürnberger
Bahnhofsplatz, als es einen Einkaufswagen, in dem sich ein großer
Metallaschenbecher befand, vor sich herschob. Kurz vor der Kontrolle durch die
Beamten schoben die beiden Männer und eine Frau (30, 25, 35) den Einkaufswagen
gegen einen abgestellten Dienstwagen. Dieser wurde verkratzt (ca. 150,– Euro
Sachschaden).

Als
die Beamten die Personalien der Tatverdächtigen feststellten, kam es zum
Widerstand durch den 30-Jährigen. Zunächst verweigerte er die Herausgabe seines
Personalausweises, anschließend wehrte er sich vehement gegen seine
angekündigte körperliche Durchsuchung. Letztlich musste er sogar gefesselt
werden.”

Quelle:
http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/6013/2011335/polizeipraesidium_mittelfranken

Hildesheim
(Niedersachsen), 21.03.2011

Ein Mann wollte die Wohnung einer Frau nicht verlassen, die er zum Ausgleich
dafür heftig beleidigte. Sie rief die Polizei. Die eintreffenden Polizeibeamten
mussten mehrfach einen Platzverweis aussprechen. Schließlich verließ der Mann
die Wohnung, randalierte dann an einem Auto, von dem ihn ein Polizeibeamter
wegzog. Diesen beglückte er mit Schlägen und Tritten. Der Polizist blieb
unverletzt.
Quelle:
http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/57621/2012583/polizeiinspektion_hildesheim

Aachen (NRW),
21.03.2011

Ein Mann pöbelte in einem Lebensmittelgeschäft herum und leistete später Widerstand
gegen die hinzugerufenen Polizeibeamten. Einem davon drohte er später, ihn
umzubringen, ein weiterer Polizist wurde leicht verletzt.
Quelle:
http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/11559/2012302/polizei_aachen

Berlin, 20.03.2011
Hier möchte ich die PM im Original zitieren, weil ich sie so schön geschrieben
finde:
“In Mitte gelang gestern Mittag der 12. Einsatzhundertschaft im Rahmen
eines Schwerpunkteinsatzes die Festnahme von zwei Drogendealern auf frischer
Tat. Ein 25-Jähriger setzte dabei gleich mehrfach seinen Kopf falsch ein.
Zunächst bot er gegen 13 Uhr im Volkspark am Weinbergsweg einem Polizeibeamten
in Zivil seine Ware an. Bei der folgenden Festnahme beschimpfte er nicht nur
beleidigend den “enttarnten” Polizeibeamten, sondern führte mit
seinem Hinterkopf auch einen schmerzhaften Kopfstoß aus. Der am Jochbein
verletzte Beamte konnte aber seinen Dienst fortführen.”
Quelle:
http://www.berlin.de/polizei/presse-fahndung/archiv/336472/index.html

Aachen (NRW),
20.03.2011
Bei einem Einsatz wegen häuslicher Gewalt wurden Polizeibeamte beleidigt
und mit dem Tode bedroht. Einer von ihnen wurde per Kopfstoß angegriffen und
leicht verletzt.
Quelle:
http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/11559/2011498/polizei_aachen

Darmstadt (Hessen),
18.03.2011

Bei einem Einsatz wegen Streits und Ruhestörung wurden mindestens zwei
Polizeibeamte beleidigt und bespuckt und mit Tritten konfrontiert. Sie wurden leicht
verletzt.
Quelle:
http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/4969/2011434/polizeipraesidium_suedhessen

Dormagen-Hackenbroich
(NRW), 23.03.2011

In der Amtstube des zuständigen Bezirksbeamten begann ein 30-jähriger aus
unbekanntem Grund zu randalieren. Der Bezirksbeamte musste Verstärkung rufen.
Der Randalierer konfrontierte mindestens drei Polizeibeamte mit gewalttätigem
Widerstand und verletzte zwei Polizeibeamte, darunter den Bezirksbeamten.
Quelle:
http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/65851/2013467/kreispolizeibehoerde_rhein_kreis_neuss

Österreich:

Innsbruck, 19.03.2011
Bei Ausschreitungen zwischen Fans von Sturm Graz und Wacker Innsbruck wurden
Blumentöpfe, Stühle und Gläser auch auf Polizeibeamte geworfen. Insgesamt fünf
Polizeibeamte wurden verletzt.
Quelle:
http://www.krone.at/Nachrichten/Verletzte_Polizisten_und_Anzeigen-Flut_nach_Sturm-Spiel-Randale_in_Innsbruck-Story-251905/utm_source__krone.at/utm_medium__RSS-Feed/utm_campaign__Nachrichten/